PORTIONSGRÖSSE NACH BARIATRISCHEN-OP

Die Vorstellung, dass man nach einer Operation für alle Zukunft kleine Portionen essen würde, ist weit verbreitet. In diesem Fall würde man einfach weiter abnehmen, dem ist jedoch nicht so. Nach einer ersten Zeit der Vorsicht und mit kleinen Portionen, landet man als Operierter meist bei einer normalgroßen Portion oder in manchen Fällen bei etwas weniger als einer normalen Portion. Was bedeutet das? Nun, 750-150 g Fleisch, Fisch, Huhn oder vegetarisches Protein, 1-3 Kartoffeln oder die entsprechende Menge Reis oder Nudeln (kann für Operierte etwas schwieriger sein), Gemüse in ziemlich großen Mengen (100-300 ml) und evtl. Sauce oder Dressing. Je fetter die Mahlzeit ist, desto kleiner die Portion, weil dies zu Dumpingsymptomen führen kann.

Viele Operierte sind überrascht, dass sie relativ große Portionen essen können, und solange die Speisen nicht zu fett sind, ist es oftmals möglich, etwas größere Mengen zu essen. Einige Monate, bei einigen Personen bis 1-2 Jahre nach der Operation, wenn das Gewicht sich stabilisiert hat (vorausgesetzt, dass man nicht zwischendurch nascht, sondern isst wie die meisten Menschen), sollten die meisten Personen eine Portion normaler Größe essen können. Es gibt einzelne Frauen, die auch noch lange Zeit nach der Operation kleine Portionen essen, das sind jedoch ganz wenige. Man isst hingegen häufig anders und senkt die Fettaufnahme etwas. Stattdessen erhöht man die Menge an Obst und Gemüse (diese haben ein großes Volumen).

In einer schwedischen Studie, die von einer der renommiertesten Diätologinnen im Bereich bariatrische Chirurgie, Anna Laurenius, (sie wurde u. a. zur vom Diätologenverband zur Diätologin des Jahres 2020 gewählt), durchgeführt wurde, war zwei Jahre nach der Operation kein wesentlicher Unterschied beim Gewicht der Lebensmittel zu sehen. Die Patienten aßen im Durchschnitt 2,6 kg Essen pro Person und Tag (Laurenius et al. 2013_Decreased energy density and changes in food selection following Roux-en-Y gastric_European Journal of Clinical Nutrition).

In einer anderen Studie sah sich Laurentius die Häufigkeit der Mahlzeiten an, die normalerweise bei durchschnittlich 5,4 Mahlzeiten pro Tag liegt. Wenn man 2300 kcal (also die Menge an Kilokalorien, die diese Patienten im Laufe eines Tages aßen) durch 5,4 teilt, enthält jede Mahlzeit 425 kcal. Dabei lässt sich auch einberechnen, dass die Hauptmahlzeiten vermutlich etwas größer sind als die Zwischenmahlzeiten – das heißt eine ganz normale Zufuhr (Laurenius et al. 2011_ Changes in eating behavior and meal pattern following Roux-en-Y gastric bypass_IJO).

– Nach der Operation sind große Veränderungen im Hinblick auf die Auswahl der Lebensmittel und das Essverhalten festzustellen, diese gleichene dem Verhalten einer normalgewichtigen Kontrollgruppe. Obwohl die Menge an Essen, die die Patienten essen, nur anfangs abnimmt, geht die Kalorienzufuhr zurück. Das zeigt, dass die Patienten anderes Essen wählen, bei dem die Fettzufuhr sinkt und die Zufuhr von Obst und Gemüse steigt“, sagt Anna Laurenius, Leitende Diötologin, Medicine doktor und Diätologin für Sonderkost bei bariatrischer Chirurgie, Göteborg, Schweden.

Die Volumina von Mealsizer sind als Durchschnitt der Energiemenge und Nahrung berechnet, die eine Frau oder ein Mann täglich benötigen, berechnet auf Grundlage der Empfehlungen der schwedischen Behörde für Lebensmittel und den Nordischen Ernährungsempfehlungen sowie dem Tellermodell. Mealsizer entspricht zudem den Ernährungsempfehlungen der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung). Dadurch, dass Sie operiert werden ändert sich nichts daran, was Ihr Körper benötigt, um zu funktionieren. Der durchschnittliche Energiebedarf für Frau und Mann beträgt 2100 kcal bzw. 2700 kcal pro Tag.

Mit Mealsizer® Small, der kleinsten Größe, nehmen Sie pro Tag 1500 kcal zu sich. Diese Größe wird von den meisten Menschen nach einer Operation wegen Übergewicht verwendet, viele verwenden jedoch auch Mealsizer® Medium (2100 kcal/Tag). Keines von beiden ist richtig oder falsch, es hängt ganz von Ihnen persönlich ab. Mealsizer® small (1500 kcal/dag) liefert Ihnen also im Grunde „das Mindestmaß“ im Vergleich zu dem, was Sie an einem Tag als Frau zu sich nehmen sollten (Mealsizer® medium für einen Mann). Fragen Sie bitte Ihren Diätologen oder Diätassistenten um Rat, wenn Sie unsicher sind, welche Größe für Sie am besten ist.